FACEBOOK

Lehrpfad – Durch Umgebung von Liptovská Teplička

Der Lehrpfad Durch Umgebung von Liptovská Teplička führt Sie durch 6 km landen Wanderweg mit

neun Haltestationen durch. Jede Station ist einem bemerkenswerten Gebiet gewidmet – dem Nationalpark Niedere Tatra, Morast, Wäldern, Waldbahn von Považie, Pflanzenwelt, Tieren und selbstverständlich auch traditionellem Leben im Dorf. Anfang des Pfads ist bei altem Spritzenhaus in

der Mitte des Dorfes. Während der Trasse gibt es keinen größeren Steigungen, Höhenunterschied zwischen höchstem und niedrigstem Ort ist nur etwas über 60 Meter. Der Pfad überquert zweimal Schwarze Waag Fluss. Bei ruhigem Tempo wandern Sie ihn bis drei Stunden einschließlich Stationen durch. Diesen Lehrpfad bildete das Dorf Liptovská Teplička auch dank Dotation aus europäischem Programm der Dorferneuerung. Ganze Trasse ist so gebildet, so dass sie in herumliegender Natur nicht stören wirkt. Sie führt durch ursprüngliche Wege und Straßen. In einem Teil greift sie auch in Schutzzone vom Nationalpark Niedere Tatra.

 

Erste Informationstafel ist platziert in der Mitte des Dorfes. Sie können da mit Trasse vom Lehrpfad

gründlich bekannt machen und interessante Informationen aus Geschichte von Liptovská Teplička

gewinnen. Auf dem Weg zur nächsten Tafel gehen Sie an erhaltene Blockhäuser‐Architektur, sgn.

Stodolište und einzigartige Kartoffelkeller vorbei.

 

Zweite Informationstafel ist so platziert, so dass Sie schönen Aussicht auf Dorf und seine Umgebung,

auf Teil von Kráľova Hoľa von Niederer Tatra genießen können. Sie können an der Tafel

Informationen über das Schutzgebiet von Niederer Tatra lesen. Sie können zugleich Terrassenfelder

in ausgedehnter Dorfgegend sehen, die die Beharrlichkeit und schwere Arbeit unserer Vorväter

beweisen. Die Felder ermöglichen bequemere Bodenbearbeitung auch auf Steilhängen und sie

schützen zugleich Erde, die schon genug flach ist, vor Erosion.

 

Dritte Informationstafel ist dem Wassererbe gewidmet. Die Umgebung von Liptovská Teplička ist

nämlich reich an hochwertige Trinkwasserquellen. Auf den Hängen von Kráľova Hoľa quellen Flüsse

Hron, Hnilec, Hornád und Schwarze Waag. Zehntausende von Leuten in Prešover Kreis werden mit

Trinkwasser versorgt. Damit man aber nicht nur über Theorie spricht, können Sie sich direkt an der

Informationstafel mit köstlichem und kaltem Wasser aus Quellbrunnen erfrischen.

 

 

  

 

Vierte Informationstafel finden Sie in erhaltener Natur, auf altem Weg in der Richtung zu

ehemaligem Forsthaus unter Hudačová. Hier gingen Vorväter der Bewohner von Teplička in die

Arbeit in die Wälder. An der Stelle von ehemaligem Holzsteg über Schwarze Waag Fluss finden Sie

seine neue Version. Sie können aber auch auf altem Waldweg spazieren, der auch noch heute zur

Einbringung vom Holz dient. Da in der Gegend von Liptovská Teplička viele Schutzpflanzen

vorkommen, widmet sich diese Informationstafel dem Morast.

 

In Naturbedingungen von Mitteleuropa werden für Morast alle Biotope gehalten, deren Existenz

durch Wasservorkommen bedingt ist. Es geht um Gebiete mit Sümpfen, Mooren, Torfboden und

Natur‐ oder Kunstwasser, ständigem oder einstweiligem Wasser, Totwasser auch fließendem Wasser.

 

Die Bedeutung von Morast ist eng mit ihrer Funktion in Ökosystem verbunden:

 sie bewahren Vielfältigkeit von Lebewesen,

 sie beteiligen sich als Naturabwasseranlagen an Entfernung von Chemieabfall und organischem Abfall

 sie stauen Wasser auf dem Land,

 sie funktionieren als Kontrollmechanismus vor Hochwasser und Schutz vor Erosion,

 sie sind Quellen vom Trink‐ und Gebrauchswasser.

 

Sie können hier viele Pflanzenzarten entdecken, von denen manche rar und kritisch gefährdet sind.

Wir können Sibirische Goldkolben (Ligulariasibirica), Pflanze mit goldgelber Blume, die in die Höhe bis

ungefähr 1 Meter wächst, erwähnen.

 

Auf der befestigter Waldstraße in Richtung Rovienky, die ursprünglicher Körper ehemaligen

Waldeisenbahn ist, kommen Sie zu fünfter Informationstafel. Dank ihr können Sie viele interessante

Informationen über herumliegenden Wäldern erfahren.

 

Sechste Informationstafel bringt Fakten über Waldeisenbahn, die bis 1972 diente. Auf ihrer

ehemaligen Bahn kommen Sie zum Steg, der den Fluss Schwarze Waag überquert. Dieser

Brückenschlag ist nötig für Übergang von Traktoren und Pferdefuhrwerke während Holzwerbung. Auf

einer und auch anderer Seite mäandern Wanderwege von Ždiarska dolina Tal.

 

Siebte Informationstafel ist den geschützten Pflanzen gewidmet. Wir können zum Beispiel

Siegwurz oder Mehlprimmel erwähnen, die hier reichlich vorkommt und die durch ihre kleine lila

Blume charakteristisch ist. Die echte Mondraute und der Kreuz‐Enzian sind auch einer Erwähnung

wert. Attraktion ist es, dass in der Umgebung von Liptovská Teplička große Menge Orchideen

vorkommt.

 

Achte Informationstafel richtet die Aufmerksamkeit des Besuchers auf vielfältige

Lebewesen. Die Tafel zeigt alle Arten, mit denen Sie sich in der Gegend treffen können.

Neunte und zugleich letzte Tafel spricht über Leben in Liptovská Teplička. Haupte

Nahrungsquelle war Schaf‐ und Viehzucht, das können wir im Sommer auch in dieser Gegend sehen.

Die Bewohner von Teplička arbeiteten und arbeiten auf Terrassenfelder und ihre Nahrungsquelle

ist auch für die Region traditionelle Waldarbeit.

 

LIPTOVSKÁ TEPLIČKA

 

Liptovská Teplička ist urwüchsiges Vorgebirgsdorf, das sich am Nordgebirgsfuß von der Niederen

Tatra befindet. Es ist mit prächtiger Natur von Schwarzer Waag – Tal umgegeben

 

 

KONTAKT

 

Ul. Štefana Garaja 398/16

059 40 Liptovská Teplička

 

info@teplicka.sk

www.liptovskateplicka.sk

DAS DORF     |    VERANSTALTUNGEN    |     TOURISTIK    |     INTERESSE     |     UNTERKUNFT     |     KONTAKT

Tento projekt je spolufinancovaný

Európskou úniou z Európskeho fondu

regionálneho rozvoja.

Investícia do vašej budúcnosti.

Všetky práva vyhradené © 2013 Liptovská Teplička